8.8
PUNKTE

Zynic – Best Before End

Schlicht und ergreifend: Nicht mehr, nicht weniger als das bisherige Meisterstück aus dem Hause Zynic

Auch wenn ich es für gewöhnlich zu vermeiden versuche – manchmal schleicht sich auch bei mir diese „früher war alles besser“-Denke ein. Besonders wenn es um Musik geht. Das hat...
8
PUNKTE

Hocico – HyperViolent

Das Album ist ein weiterer Beweis dafür, warum Hocico zur Speerspitze der düsteren elektronischen Musik gehören – es ist eines ihrer stärksten

Da kreist die „Electro Keule“ wieder. So griffig beschreibt das Label Out of Line die neue Platte eines ihrer Zugpferde. Dem Pressetext der Homepage sind noch weitere Floskeln zu entnehmen,...
9.4
PUNKTE

Placebo – Never Let Me Go

„Brian hat 300 verschiedene Highways in seinem Kopf und auf allen fährt er mit einer Million Meilen pro Stunde. In seinen Texten steckt diesmal so viel, sie führen an so viele verschiedene Orte – einige sind sehr düster, aber es gibt auch Liebe und Hoffnung darin. Ich sehe viel von seiner Wahrheit, von unserer Wahrheit.“

„Ich habe ein großes Problem mit Langeweile. Wenn wir den gleichen Prozess wiederholen würden, könnte ich mich schnell langweilen. Also beschloss ich, alles verkehrtherum zu machen, um den Entstehungsprozess des...
6.4
PUNKTE

The Birthday Massacre – Fascination

Gepflegtes Mittelmaß, gepflegte Langeweile - Glanz und Gloria früherer Tage sind längt verflogen

2004 war mein erstes Mal: In jenem Jahr hatte ich das erste Mal Musik von The Birthday Massacre in den Ohren. Was war ich seinerzeit begeistert von dem Album „Violet“!...
9.2
PUNKTE

Faderhead – Years Of The Serpent

"Ein Album, in dem es darum geht, sich mit den Problemen und Kämpfen der Vergangenheit auseinanderzusetzen, um daraus zu lernen und voranzukommen"

Gerade ist das neue Album von Faderhead, “Years Of The Serpent”, hier bei mir das dritte Mal komplett durchgelaufen. Was mich dazu brachte, meinem Kumpel Sebi eine Nachricht zu schicken...
9.3
PUNKTE

Valid blU – WFYB.TV

Sozialkritsches Konzeptalbum in Breitbildformat à la Pink Floyds "The Wall" als Gegenentwurf zu Spotify-Hörgewohnheiten

Wisst Ihr, was ich an diesem Job hier wirklich gerne mag? Die Tatsache, dass so ein oller Klugscheißer wie ich sich in schöner Regelmäßigkeit das eigene Weltbild neu justieren muss....
7.3
PUNKTE

ABBA – Voyage

Ein Vermächtnis, ein Gruß aus den Achtzigern und das Versprechen, dass die Musik von ABBA immer da sein wird – für immer

Es gibt Dinge, von denen glaubte ich, dass sie mir nie mehr widerfahren würden. Ich war zum Beispiel sicher, dass ich niemals eine Pandemie durchleben müsste mit Ausgangsbeschränkungen, Maskentragen und...
9.5
PUNKTE

CHVRCHES – Screen Violence

"Laurens Ansatz bei den Texten war eine Reife und eine Perspektive, die wir noch nie zuvor gesehen haben"

Ich muss es mal so sagen: Das 2018er Album „Love Is Dead“ des mit (zu Recht!) so viel Lorbeeren überschütteten Trios hat Wunden gerissen, von denen ich damals nicht dachte,...
9.3
PUNKTE

Mildreda – I Was Never Really There

Electro-Industrial im kanadischen Stil aus Belgien

In der Spirituosenabteilung Eures lokalen Lebensmittelnahversorgers wird Euch sicher schon mal aufgefallen sein, dass es beispielsweise bei Rum verschiedene Güte-Klassen gibt, die sich anhand des angegebenen Alters vom Etikett ablesen...
8.4
PUNKTE

Blutengel – Erlösung – The Victory Of Light

Wieder sehr viel düsterer und voller neuer potenzieller Klassiker

Lange warten mussten Blutengel-Fans dieses Mal wirklich nicht auf ein neues Album: gerade mal vier überschaubare Monate, die zudem mit bisher drei Singles deutlich verkürzt wurden, sind seit der Veröffentlichung...

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 91 anderen Abonnenten an