Diary of Dreams

Diary of Dreams ist eine deutsche Band um den Sänger Adrian Hates. Anfänglich im Dark-Wave-Umfeld angesiedelt, wandelte sich die Musik von Diary of Dreams ab der Jahrtausendwende drastisch und es kamen Elemente aus Elektro und Future Pop hinzu.

9.3
PUNKTE

Coma Alliance – Weapon Of Choice

Wie zwei Seiten der gleichen Medaille kommt hier zusammen, was zusammengehört

Lange, laaange bevor ich mich in diesem Internetz mit Musik beschäftigt habe, war eines der Themen, die mich umtrieben, US-amerikanische Comics. Nicht notwendigerweise die bunten Heftchen, die DC oder Marvel auf...
8.5
PUNKTE

Diary of Dreams – Hell in Eden

Es ist groß, es ist mächtig, es ist gewaltig, brachial, monumental, zerbrechlich, laut und leise, oder kurz: es ist ganz wunderbar!

Eden. Ein Begriff für so vieles, am meisten bekannt wohl aber für das Paradies, aus dem sich der Mensch dereinst hat verjagen lassen. Selbstverschuldet, klar. Die Wikipedia listet für den Begriff...
8.3
PUNKTE

Diary of Dreams – The Anatomy of Silence

Altbekanntes neu erleben - so geht Werkschau

Schon in der Ankündigung zu “The Anatomy Of Silence”, dem neuen Akustikalbum von Diary of Dreams hielten wir fest: der Akustikpart ist zweifelsohne eines der absoluten Highlights eines Diary of Dreams-Konzerts....

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 90 anderen Abonnenten an