Foto: Oleksii Chychkan

Kalush Orchestra – Stefania (Official Video)

Der gestrige 66. Eurovision Song Contest war unter anderem auch dies: eine Solidaritätsbekundung der Menschen Europas an die Ukraine. Die Band Kalush Orchestra hat mit ihrem Song „Stefania“ am vergangenen Abend in Turin durch die Stimmabgabe des Publikum den ersten Platz für sich gewinnen können – die Mischung aus Rap, Folklore und Hip-Hop Beats allein wird daran vermutlich eher einen geringen Anteil gehabt haben. Ursprünglich hatte der Song die Liebe zur eigenen Mutter als Thema, ist nun aber zu einem musikalischen Sinnbild geworden für alle Menschen, die in der Ukraine Widerstand gegen den russischen Angriffskrieg leisten. Kalush Orchestras Oleh Psiuk erklärt:

Wir sind dankbar für die Unterstützung aller Europäer:innen. Dieser Sieg ist nicht für uns, sondern für alle mutigen Menschen in der Ukraine, die gerade für unsere Freiheit kämpfen. Sie alle haben in diesem Moment gemeinsam mit uns auf der Bühne gestanden und uns Kraft gegeben. Wir werden Europa und den Eurovision Song Contest 2023 in einer neuen und glücklichen Ukraine willkommen heißen.

Wenige Stunden nach ihrem Sieg hat die Band ein offizielles Video zu „Stefania“ veröffentlicht. Gedreht wurde unter anderem in Bucha, Irpin, Borodyanka und Hostomel. Städten in der Nähe von Kyiv also und wer in den letzten Tagen und Wochen die Nachrichten und Augenzeugenberichte (beispielsweise via Twitter) mitverfolgt hat wird sicher mitbekommen haben, welche unfassbaren und nicht in Worte zu fassenden Dinge sich dort abgespielt haben. Was dem Video zusätzliche Intensität verleiht. Zu wissen, dass den Menschen dort tatsächlich gerade Hab, Gut und Leben weggebombt wurde und wird und die Kulisse des Videos nicht einem aufwendigen Bühnenbild entspricht… uff. Oleh Psiuk, Igor Didenchuk, MC CarpetMan, Tymofii Muzychuk und Vitaliy Duzhyk alias Kalush Orchestrawidmen dieses Video den mutigen Ukrainer:innen – allen Müttern, die ihre Kinder beschützen und allen, die ihr Leben für unseren Frieden gegeben haben. Jedem Mann, jeder Frau, jedem unschuldigen Kind.“

Ich lasse Euch das Video an dieser Stelle mal da und für sich selbst sprechen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0ieW91dHViZS1wbGF5ZXIiIHdpZHRoPSIxMjAwIiBoZWlnaHQ9IjY3NSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9aOFo1MW5vMVREMD92ZXJzaW9uPTMmIzAzODtyZWw9MSYjMDM4O3Nob3dzZWFyY2g9MCYjMDM4O3Nob3dpbmZvPTEmIzAzODtpdl9sb2FkX3BvbGljeT0xJiMwMzg7ZnM9MSYjMDM4O2hsPWRlLURFJiMwMzg7YXV0b2hpZGU9MiYjMDM4O3dtb2RlPXRyYW5zcGFyZW50IiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49InRydWUiIHN0eWxlPSJib3JkZXI6MDsiIHNhbmRib3g9ImFsbG93LXNjcmlwdHMgYWxsb3ctc2FtZS1vcmlnaW4gYWxsb3ctcG9wdXBzIGFsbG93LXByZXNlbnRhdGlvbiI+PC9pZnJhbWU+

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 91 anderen Abonnenten an