Foto: Rahi Rezvani

Editors – Heart Attack (Official Video)

Mit „Heart Attack“, dem ersten musikalischen Lebenszeichen seit 2019, melden sich die Editors heute zurück! Mit dem neuen Song, über den Tom Smith sagt, es sei „ein Lied über Besessenheit, darüber, sich in jemandem zu verlieren, ein Liebeslied, ein morbides Liebeslied“, kündigt sich auch die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Benjamin John Power, alias Blanck Mass, an. Genau genommen hat sich Blanck Mass, verantwortlich für die 2019er „Blanck Mass Sessions“, hat sich den Editors als Vollzeitmitglied angeschlossen. Einen „Visualizer“, wie man neuerdings zu bewegten Bildern mit Ton sagt, gibt es zu dem neuen Song ebenfalls. Der Clip entstand in Zusammenarbeit mit Regisseur Felix Geen, der für seine Arbeit auf künstliche Intelligenz setzt und erklärt:

Wenn ich ein Musikvideo drehe, versuche ich in der Regel, mich auf den Song einzustimmen und das Bild zu finden, das am lautesten widerhallt. In letzter Zeit habe ich in meinen Videos mit künstlich erzeugter Kunst gearbeitet. Es handelt sich um eine relativ neue Technologie, aber ihre Entwicklung schreitet immer schneller voran. Es bleibt abzuwarten, inwieweit sie das Potenzial hat, den visuellen Schaffensprozess vollständig zu revolutionieren. Ich betrachte die Arbeit mit der KI derzeit als eine Zusammenarbeit mit einem verrückten Autoren, der zu viel LSD genommen hat. Es ist sicherlich sehr interessant, von einem Computer, der zu viel gesehen hat, auf eine psychedelische Reise mitgenommen zu werden.

Wer die Editors gerne in elektronischeren, von 80er-Jahre-Synthies inspirierten Klanggefilden sucht als in den rockigeren, wird ob des neuen potenziellen Ohrwurms vermutlich in die Hände klatschen. Und wenn wir davon ausgehen, dass die Veröffentlichung einer Single nebst Video allgemein der Vorbote eines neuen Albums ist, dann gleich nochmal. Mich selbst lässt die neue Nummer ein bisschen an das Tun der kanadischen Band Faunts denken und ich finde, die Assoziation könnte wirklich schlimmer sein. Hier nun aber erst einmal das Video zu „Heart Attack“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0ieW91dHViZS1wbGF5ZXIiIHdpZHRoPSIxMjAwIiBoZWlnaHQ9IjY3NSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9IU0REaUVwMVlFaz92ZXJzaW9uPTMmIzAzODtyZWw9MSYjMDM4O3Nob3dzZWFyY2g9MCYjMDM4O3Nob3dpbmZvPTEmIzAzODtpdl9sb2FkX3BvbGljeT0xJiMwMzg7ZnM9MSYjMDM4O2hsPWRlLURFJiMwMzg7YXV0b2hpZGU9MiYjMDM4O3dtb2RlPXRyYW5zcGFyZW50IiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49InRydWUiIHN0eWxlPSJib3JkZXI6MDsiIHNhbmRib3g9ImFsbG93LXNjcmlwdHMgYWxsb3ctc2FtZS1vcmlnaW4gYWxsb3ctcG9wdXBzIGFsbG93LXByZXNlbnRhdGlvbiI+PC9pZnJhbWU+

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 91 anderen Abonnenten an