Foto: Mads Perch

Placebo veröffentlichen neue Single „Beautiful James“

"Wenn der Song dazu dient, die Spießer und Verklemmten zu irritieren, dann soll es mir recht sein"

Zugegeben: Mehr als ein kurzes, verwundertes Stirnrunzeln hatte es mir zunächst nicht entlockt, als heute morgen beim Frühstück „Beautiful James“ bei radioeins lief. Ich linste kurz auf die Anzeige des Internet-Küchenradios, stutzte über das Cover Artwork, das mir unbekannt war, und nahm es anschließend weiter auf meinem Brötchen kauend zur Kenntnis, dass es schon ziemlich lange her ist, seit ich zuletzt Placebo im Radio gehört hatte. Warum das heute morgen der Fall war, daran hatte ich bis vor ein paar Minuten keine weiteren Gedanken verschwendet. Ich meine, hey – wir reden von radioeins, die spielen schließlich gerne mal Musik, die man anderswo nicht zu hören bekommt. Ein paar Stunden später weiß ich: „Beautiful James“ ist die neue Single von Placebo, die heute veröffentlicht wurde. Und auf einmal war mir auch klar, warum man von Placebo so lange nichts gehört hatte – schließlich datiert das bisher letzte Album „Loud Like Love“ zurück ins Jahr 2013!

Inzwischen liegen mir weitere Informationen vor, die ich Euch nachfolgend gerne weiterreiche:

Im Laufe von mehr als 25 Jahren und über 13 Millionen verkauften Alben haben sich Placebo als Meister der Katalogisierung des menschlichen Daseins erwiesen. Die einzigartige Weise, mit der die Band sowohl die Schwächen als auch die Schönheit des Menschen untersucht, hat sie lange Zeit zu einem Zufluchtsort für diejenigen gemacht, die das Gefühl haben, dass die Falle aus Tradition und Gleichschaltung eben genau das ist: eine Falle! Placebo beleuchten nach wie vor die Aspekte unserer Gesellschaft, die von einigen im besten Fall mit Skepsis, im schlimmsten Fall mit Hass betrachtet werden.

Die neue Single „Beautiful James“ ist daher umso ergreifender, als sie in eine Welt hineingeboren wird, die so gespalten ist wie nie zuvor. Vor dem Hintergrund zersplitternder globaler Beziehungen, Fake News und Verschwörungstheorien sowie der weit verbreiteten Angst der Engstirnigen vor dem, was sie nicht verstehen können, vermittelt „Beautiful James“ eine Botschaft des Trotzes mit dem Ziel, nicht-heteronormative Beziehungen zu normalisieren und in einem Song zu feiern.

Brian Molko kommentiert die Veröffentlichung von „Beautiful James“ wie folgt:

„Wenn der Song dazu dient, die Spießer und Verklemmten zu irritieren, dann soll es mir recht sein. Aber es bleibt für mich unerlässlich, dass jeder Hörer seine eigene persönliche Geschichte darin entdeckt – ich will euch wirklich nicht vorschreiben, was ihr fühlen sollt.“

Begleitet durch die hellen Schatten der Schlaflosigkeit, hat die Band ihren kreativen Prozess auf den Kopf gestellt, um „Beautiful James2 zum Leben zu erwecken. Das bedeutete, dass sie sich ihrer gemeinsamen Arbeit auf eine neue Art und Weise näherten, die zunächst mit einem Bild und einem Songtitel begann, der ein bestimmtes Gefühl hervorrief – lange bevor überhaupt ein Ton Musik geschrieben wurde. Das Ergebnis ist ein ebenso kraftvoller wie sanfter Song – ein entschlossenes, trotziges und letztlich notwendiges Kunstwerk. „Beautiful James“ ist keine Polemik, sondern ein Statement. Eines, das so klar und kühn ist, wie die Band es schon immer war.

Bevor Ihr Euch gleich „Beautiful James“ anhören könnt, stelle ich noch die kühne Vermutung in den Raum, dass da nach all den Jahren der musikalischen Funkstille möglicherweise demnächst noch mehr kommt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0ieW91dHViZS1wbGF5ZXIiIHdpZHRoPSIxMjAwIiBoZWlnaHQ9IjY3NSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9LdWRHcGJmV1lyST92ZXJzaW9uPTMmIzAzODtyZWw9MSYjMDM4O3Nob3dzZWFyY2g9MCYjMDM4O3Nob3dpbmZvPTEmIzAzODtpdl9sb2FkX3BvbGljeT0xJiMwMzg7ZnM9MSYjMDM4O2hsPWRlLURFJiMwMzg7YXV0b2hpZGU9MiYjMDM4O3dtb2RlPXRyYW5zcGFyZW50IiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49InRydWUiIHN0eWxlPSJib3JkZXI6MDsiIHNhbmRib3g9ImFsbG93LXNjcmlwdHMgYWxsb3ctc2FtZS1vcmlnaW4gYWxsb3ctcG9wdXBzIGFsbG93LXByZXNlbnRhdGlvbiI+PC9pZnJhbWU+