Foto: Universal Music

30 Jahre „The Black Album“: Metallicas Meisterwerk erscheint Remastered – und als Coveralbum

Von Miley Cyrus bis Igor Levitt - 50 Künstler:innen covern Metallica

Am 12. August 1991 erschien ein Album, das ziemlich nachhaltig Spuren in der Musikwelt hinterlassen hat: „Metallica“, das fünfte Studio-Album der amerikanischen Heavy-Metal-Band. Aufgrund des schlichten, beinahe komplett schwarzen Covers auch oft nur als „The Black Album“ bezeichnet. Es ist dies nicht nur für die Band, sondern wohl auch generell eines der erfolgreichsten Alben aller Zeiten. Ein GRAMMY sowie 16x Platin in den Staaten und 4x Platin bei uns in Deutschland sprechen eine sehr deutliche Sprache. Zudem ist es unter anderem bei den Kolleg:innen der amerikanischen Version des Rolling Stone in die „Greatest Albums of all Time“-Liste eingezogen und wird da wohl auch bleiben, bis es in der Hölle angefangen hat zu schneien. Lange Rede, kurzer Sinn: Metallica ist mit dem Black Album ein ziemlich großer Wurf gelungen. Und weil das so ist und weil in diesem August das 30. Jubiläum vor der Türe steht, wird „The Black Album“ als eine klanglich optimierte Remaster-Edition am 10. September 2021 digital und physisch erscheinen. So weit so vorhersehbar. Anbei ein Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0ieW91dHViZS1wbGF5ZXIiIHdpZHRoPSIxMjAwIiBoZWlnaHQ9IjY3NSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9iOFlpMXdGektzRT92ZXJzaW9uPTMmIzAzODtyZWw9MSYjMDM4O3Nob3dzZWFyY2g9MCYjMDM4O3Nob3dpbmZvPTEmIzAzODtpdl9sb2FkX3BvbGljeT0xJiMwMzg7ZnM9MSYjMDM4O2hsPWRlLURFJiMwMzg7YXV0b2hpZGU9MiYjMDM4O3dtb2RlPXRyYW5zcGFyZW50IiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49InRydWUiIHN0eWxlPSJib3JkZXI6MDsiIHNhbmRib3g9ImFsbG93LXNjcmlwdHMgYWxsb3ctc2FtZS1vcmlnaW4gYWxsb3ctcG9wdXBzIGFsbG93LXByZXNlbnRhdGlvbiI+PC9pZnJhbWU+

Ungleich spannender ist meines Erachtens das für den 1. Oktober 2021 angekündigte “The Metallica Blacklist” – ein Cover-/Tribut-Album, auf dem sich nicht weniger als 50(!) Künstler:innen mit ihren Interpretationen des schwarzen Albums verewigen und so ebenfalls den enormen Einfluss des Albums auf die Popkultur verdeutlichen. Universal Music erklärte heute in der entsprechenden Pressemitteilung:

Die zeitgleich erscheinende zweite Jubiläumsveröffentlichung – “The Metallica Blacklist” – geht weit über das hinaus, was man sonst unter Begriffen wie Hommage und Albumtribut versteht: Als eines der ambitioniertesten und größten Projekte in der langen Karriere der Kalifornier bringt der Longplayer mehr als 50 Künstler:innen aus verschiedensten Genres und Generationen, aus etlichen Kulturen und Kontinenten zusammen, die allesamt ihren jeweiligen Lieblingstitel vom Black Album neu interpretieren. Das Resultat belegt eindrucksvoll und auf vielfältige Weise, was für eine unvergleichliche Anziehungskraft das fünfte Studioalbum von Metallica hatte, wie viele Künstlerinnen und Künstler es in den letzten drei Jahrzehnten inspirieren und nachhaltig prägen sollte: Es sind 12 Songs, deren Einfluss die Musikwelt für immer verändern sollte. Im Verlauf der insgesamt 53 Tracks von “The Metallica Blacklist” ist alles von Singer-Songwriter:innen bis hin zu Country-Acts, von Electro- bis hin zu Hip-Hop-Künstler:innen zu hören – und dazu noch jede Menge Punkrocker, Indie-Größen, Ikonen aus den Bereichen Rock, Metal, World Music & Co., die sich allesamt für 50+ gute Zwecke engagieren: Miley Cyrus, Watt, Elton John, Yo-Yo Ma, Robert Trujillo & Chad Smith haben eine gemeinsame Version von “Nothing Else Matters” aufgenommen, der kolumbianische Musiker Juanes steuert seine Version von “Enter Sandman” bei.

Die Einnahmen aus sämtlichen Albumverkäufen, Downloads und Streams von „The Metallica Blacklist“ gehen zu gleichen Teilen an je eine gemeinnützige Institution der Wahl des/der beteiligten Künstler:in sowie an Metallicas eigene Foundation „All Within My Hands“. Metallica gründeten die Stiftung 2017, um denjenigen Gemeinden etwas zurückzugeben, von denen die Band besonders viel Unterstützung bekommen hat. Konkret setzt sich die Stiftung unter anderem für die Weiterbildung von Arbeitskräften, den Kampf gegen Hunger und für andere lokale Initiativen ein.

Neben fast schon zu erwartenden Künstler:innen und Bands wie Volbeat oder Corey Taylor (Slipknot) gibt es auf dieser Zusammenstellung durchaus die ein oder andere Überraschung. So wird „Nothing Else Matters“ hier beispielsweise von Depeche Modes Dave Gahan bzw. dem großartigen Igor Levitt interpretiert. Insgesamt eine ziemlich coole Geschichte, wenn Ihr mich fragt, die selbst diejenigen unter uns abholen könnte, die sich nicht zu den allergrößten Metallica-Fans zählen. Und auch dazu gibt es übrigens einen Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0ieW91dHViZS1wbGF5ZXIiIHdpZHRoPSIxMjAwIiBoZWlnaHQ9IjY3NSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9PTWVnLXJlbFFoTT92ZXJzaW9uPTMmIzAzODtyZWw9MSYjMDM4O3Nob3dzZWFyY2g9MCYjMDM4O3Nob3dpbmZvPTEmIzAzODtpdl9sb2FkX3BvbGljeT0xJiMwMzg7ZnM9MSYjMDM4O2hsPWRlLURFJiMwMzg7YXV0b2hpZGU9MiYjMDM4O3dtb2RlPXRyYW5zcGFyZW50IiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49InRydWUiIHN0eWxlPSJib3JkZXI6MDsiIHNhbmRib3g9ImFsbG93LXNjcmlwdHMgYWxsb3ctc2FtZS1vcmlnaW4gYWxsb3ctcG9wdXBzIGFsbG93LXByZXNlbnRhdGlvbiI+PC9pZnJhbWU+
Erscheinungsdatum
1. Oktober 2021
BAND/KÜNSTLER:IN
Metallica
ALBUM
The Metallica Blacklist
ALBUM
Blackened Recordings
WERBUNG (PROVISIONSLINK)