Foto: Christian Cargill

„Yesterday Park“, das neue Album von ISLAND, erscheint am 25. Juni 2021

Ergründung nostalgischer Gefühle

Kurzer Ausflug in etwas, das ich hier mal als Musikmathematik bezeichnen möchte: drei bereits veröffentlichte Singles, die erste davon Ende 2020, plus eine, die heute das Licht der Öffentlichkeit erblickt hat, ergibt? Richtig, ein neues Album. Die Rede ist von den Londoner Senkrechtstartern ISLAND, die heute mit der Veröffentlichung der Single „Do You Remember The Times“ ihr zweites Album „Yesterday Park“ ankündigen, das bereits am 25. Juni 2021 veröffentlicht werden soll! Ich will gar nicht weiter um den heißen Brei reden, sondern lasse Euch direkt mal die amtliche Ankündigung da:

Der Indierock von ISLAND ist ausladend und hymnisch, feierlich und euphorisch, berauschend und hochmelodisch. Man kann kaum anders, als sich diese Songs auf einem Festival am frühen Abend vorzustellen. Für „Yesterday Park“ ließ sich die Band von einem untypischen Genre inspirieren: Hip Hop Musik der 90er, der stark vom Beat angetrieben wird.

Ein gutes Beispiel dafür ist die neue Single „Do You Remember The Times“, der einen starken Fokus auf die energetische Rhythmusfraktion der Band legt. Darauf treffen wie immer atmosphärische Delay-Gitarren und betörende Vocals von Doherty. Bei aller Nostalgie ist „Yesterday Park“ aber ein zuversichtliches und optimistisches Album: „Die Erinnerungen an die totale Harmonie, an die Jugend und sorglose Zeiten verändern sich mit der Zeit. Einerseits fühlen sie sich immer weiter weg an und verblassen, andererseits romantisiert man sie immer mehr, wodurch sie irgendwie zu neuen Erinnerungen werden. Das Ergründen dieser Gefühle ist das zentrale Thema des Albums“, so die Band.

Bereits Ende 2020 hatten ISLAND die Single „Octopus“ veröffentlicht, darauf folgten Anfang des Jahres „Everyone’s The Same“ und vor kurzem „My Brother“. Das gesamte Album „Yesterday Park“ erscheint am 25.06.2021 auf dem geschmackssicheren Label Frenchkiss Records im Vertrieb von The Orchard und kann ab sofort vorbestellt werden. Produziert wurde das Album von Mikko Gordon, der u.a. eng mit Radiohead-Mastermind Thom Yorke arbeitet.

Und auch wenn vielleicht Hip Hop-Beats der 90er Jahre als eine Inspirationsquelle gedient haben mögen – ausufernder Sprechgesang ist dennoch nicht zu erwarten. Dafür ist die Band dann offenbar doch zu sehr in den Fahrwassern unterwegs, in denen sonst Bands wie U2, Kings Of Leon oder Band Of Horses nach Hörerschaft fischen. Sicherheitshalber hier die aktuelle Single als Beweis:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0ieW91dHViZS1wbGF5ZXIiIHdpZHRoPSIxMjAwIiBoZWlnaHQ9IjY3NSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9SVWNIeHVSdlQ2QT92ZXJzaW9uPTMmIzAzODtyZWw9MSYjMDM4O3Nob3dzZWFyY2g9MCYjMDM4O3Nob3dpbmZvPTEmIzAzODtpdl9sb2FkX3BvbGljeT0xJiMwMzg7ZnM9MSYjMDM4O2hsPWRlLURFJiMwMzg7YXV0b2hpZGU9MiYjMDM4O3dtb2RlPXRyYW5zcGFyZW50IiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49InRydWUiIHN0eWxlPSJib3JkZXI6MDsiIHNhbmRib3g9ImFsbG93LXNjcmlwdHMgYWxsb3ctc2FtZS1vcmlnaW4gYWxsb3ctcG9wdXBzIGFsbG93LXByZXNlbnRhdGlvbiI+PC9pZnJhbWU+

Nach den vorangegangenen Singles kann man die Bockhabung auf das zweite Album eigentlich direkt mal in Gang bringen, oder? Lange warten müssen wir ja nicht mehr, bis es los geht.

BAND/KÜNSTLER:IN
ISLAND
ALBUM
Yesterday Park
LABEL
Frenchkiss
WERBUNG (PROVISIONSLINK)