Foto: PIAS

Garbage – Garbage (20th Anniversary Deluxe Edition)

Auch 20 Jahre später noch faszinierend und relevant

Alles Gute zum Geburtstag Garbage! Eines der Aushängeschilder des Alternative- und Electronic-Rocks der Neunziger feiert 20-jähriges Jubiläum des Debütalbums und beglückt seine Fans zur Feier des Tages mit einer remastered Version von eben diesem „Garbage“. In dreifacher Ausführung.

Nicht erst seit September dieses Jahres wurde auf Plattformen wie Facebook und Twitter zelebriert und geworben ohne Ende. Garbage, die derzeit in den USA touren, spielen alte Setlists rauf und runter, geben Interviews und live Q&As als hätte es diese 20 Jahre gar nicht gegeben. Fans erster Stunde freuen sich und tauschen sich offen aus, Countess Grunge Shirley Manson veröffentlicht unentwegt Souvenirs der Vergangenheit und Bilder aktueller Projekte. Das Internet hat eben einen immensen Einfluss auf das Erleben heutiger Musikkultur – sowie dessen Distribution. „Garbage“ gibt es standardmäßig nämlich auch digital zu kaufen.

Für den allgemeinen Hausgebrauch reicht die einfache Standard-Version des Albums sicher aus. Diese umfasst die 12 originalen Tracks in verbesserter Tonqualität. Wenn es ein bisschen mehr sein darf, kann man sich auch die Mittelklasse gönnen, welche zusätzlich zu dem Standard die gesammelten 9 G-Sides liefert. Die Hardcore-Fans bekommen bei Bedarf zu dieser Sammlung auch noch 29 Remixe und 12 Alternativ-Versionen der Hits, wenn sie sich für die Deluxe-Fassung des Digital-Albums entscheiden.

Wem das gruselig ist, der kann auch ganz normal Musik zum Anfassen kaufen. Auch hier gibt es drei Varianten: Die Standard-Version, die Mittelklasse-Version und die Deluxe-Version. Diese beinhaltet einen Download-Link zu der Digitalversion mit allen Alternativ-Versionen und Remixen, sowohl wie die dazugehörige Vinyl. Außerdem kommt sie mit einem schicken Fanzine. Das ist doch auch was!

Dass die Analogbänder abgestaubt und digital aufpoliert wurden, hört man definitiv schon mit einem Ohr raus. Ob man der Typ Hörer ist, der auf sowas wert legt, ist dabei aber jedem selbst überlassen. Persönlich würde ich dieses Album mehr als dekadenten Fanartikel deklarieren und nicht zum Must-Have ausschreiben, da dieses Debüt vermutlich eh schon in jeder gut sortierten Plattensammlung vorhanden ist. Interessiert haben mich ja insbesondere die Remixe der altbekannten Songs, denn „Only Happy When It Rains“, „Milk“, „Queer“ und die anderen Hymnen des Klassikeralbums sind ja von der Gattung Angestimmt-und-Mitgegröhlt. Leider hat mich kein einziger Remix vom Hocker gehauen, sondern vielmehr für Kopfschmerzen und Magenverstimmung gesorgt. Jeder ist auf seine Art bestimmt ziemlich artsy und kreativ, aber weder tanzbar noch nüchtern hörbar. Die Alternativ-Versionen der Songs, die auf der Goldversion enthalten sind, sind hingegen ein interessanter Einblick in die Bandgeschichte.

Leute die es mit ihrer Musikkollektion halten wie manche Leute mit Ü-Ei-Figuren, haben hier die Chance sich das volle Fan-Paket zum zwanzigjährigen Jubiläum des Erstlingswerkes der Kultband zu holen. Die Vielfalt der Versionen sollte es einem jeden Fan möglich machen sich nach seinem Gutdünken einzudecken, ob nun mit der Standardversion oder der Fünf-Sterne-Ausführung – digital oder handfest. Ein großes Muss ist es nicht für Leute, denen es reicht Garbage ein-, zweimal im Jahr auf einer 90er Party zu hören. Alle anderen können ihre Partyhütchen aufsetzen und vollherzig in ihre Partytröten pusten. Pröööt!

Erscheinungsdatum
2. Oktober 2015
BAND/KÜNSTLER:IN
Garbage
ALBUM
Garbage (20th Anniversary Deluxe Edition)
LABEL
PIAS
Unsere Wertung
8.3
WERBUNG (PROVISIONSLINK)
Garbage – Garbage (20th Anniversary Deluxe Edition)
FAZIT
Leute die es mit ihrer Musikkollektion halten wie manche Leute mit Ü-Ei-Figuren, haben hier die Chance sich das volle Fan-Paket zum zwanzigjährigen Jubiläum des Erstlingswerkes der Kultband zu holen. Die Vielfalt der Versionen sollte es einem jeden Fan möglich machen sich nach seinem Gutdünken einzudecken, ob nun mit der Standardversion oder der Fünf-Sterne-Ausführung – digital oder handfest. Ein großes Muss ist es nicht für Leute, denen es reicht Garbage ein-, zweimal im Jahr auf einer 90er Party zu hören. Alle anderen können ihre Partyhütchen aufsetzen und vollherzig in ihre Partytröten pusten.
INHALT/KONZEPT
8
TEXTE
8
GESANG
8
PRODUKTION
8.5
UMFANG
9
GESAMTEINDRUCK
8.5
Leserwertung0 Bewertungen
0
POSITIV
Garbages Debüt hat nichts von seiner Faszination oder Relevanz verloren.
Die Alternativ-Versionen bieten interessante Einblicke.
NEGATIV
8.3
PUNKTE