News

Spotify sagt die Hits des Sommers 2021 voraus

Von Pop über Rap bis Country

Selbst wenn man keine besondere Affinität zu technischen/digitalen Themen hat, so bemerkt man dennoch immer wieder die gleichen Schlagworte. Künstliche Intelligenz zum Beispiel oder Big Data. Außerdem wird wohl alle Internetnutzenden inzwischen mitbekommen haben, dass Daten gesammelt und ausgewertet werden, wenn man irgendwelche Online-Dienste nutzt. Unweigerlich kommt da die Frage auf: Was zum Geier machen die Firmen eigentlich damit, außer Werbung zu...

News

Spotify sagt die Hits des Sommers 2021 voraus

Von Pop über Rap bis Country

Selbst wenn man keine besondere Affinität zu technischen/digitalen Themen hat, so bemerkt man dennoch immer wieder die gleichen Schlagworte. Künstliche Intelligenz zum Beispiel oder Big Data. Außerdem wird wohl alle Internetnutzenden inzwischen mitbekommen haben, dass Daten gesammelt und ausgewertet werden, wenn man irgendwelche Online-Dienste nutzt. Unweigerlich kommt da die Frage...
Wie schnell die Zeit vergeht wird manchmal auch durch harmlose Nebensätze deutlich. Nämlich zum Beispiel dann, wenn eben solche Nebensätze erklären, dass die Person, um die es geht, auf eine bereits mehr als 30-jährige Karriere zurückblicken kann. So wie im Falle von Damon Albarn. War es nicht erst erst gerade...

30 Jahre „The Black Album“: Metallicas Meisterwerk erscheint Remastered – und als Coveralbum

Von Miley Cyrus bis Igor Levitt - 50 Künstler:innen covern Metallica

Am 12. August 1991 erschien ein Album, das ziemlich nachhaltig Spuren in der Musikwelt hinterlassen hat: „Metallica“, das fünfte Studio-Album der amerikanischen Heavy-Metal-Band. Aufgrund des schlichten, beinahe komplett schwarzen Covers auch oft nur als „The Black Album“ bezeichnet. Es ist dies nicht nur für die Band, sondern wohl auch generell...
Elektronisch soll es sein, düster und gerne auch ein bisschen härter? Wenn Ihr diese Fragen für Euch mit ja beantworten könnt, dann werft bitte einen Blick auf den jüngsten Zuwachs in der Dependent-Familie: Mildreda. Wer das Tun von Dependent Records schon eine Weile verfolgt, dem wird der Name Mildreda sicher...
Nick Cave und Warren Ellis haben mit ihrem während des Lockdowns entstandenen Album „Carnage“ ein wie ich finde ganz besonderes Werk geschaffen. Hinsichtlich des Umfangs vielleicht ein bisschen zu kurz geraten, davon abgesehen aber ein Geniestreich sondergleichen, der mich seit seiner (digitalen) Veröffentlichung im Februar mehr oder weniger durchgängig begleitet....
Wie schnell die Zeit vergeht wird manchmal auch durch harmlose Nebensätze deutlich. Nämlich zum Beispiel dann, wenn eben solche Nebensätze erklären, dass die Person, um die es geht, auf eine bereits mehr als 30-jährige Karriere zurückblicken kann. So wie im Falle von Damon Albarn. War es nicht erst erst gerade eben, dass uns Blurs „Song 2“ einen neuen Scheitel gezimmert hatte? Gefühlt...

30 Jahre „The Black Album“: Metallicas Meisterwerk erscheint Remastered – und als Coveralbum

Von Miley Cyrus bis Igor Levitt - 50 Künstler:innen covern Metallica

Am 12. August 1991 erschien ein Album, das ziemlich nachhaltig Spuren in der Musikwelt hinterlassen hat: „Metallica“, das fünfte Studio-Album der amerikanischen Heavy-Metal-Band. Aufgrund des schlichten, beinahe komplett schwarzen Covers auch oft nur als „The Black Album“ bezeichnet. Es ist dies nicht nur für die Band, sondern wohl auch generell eines der erfolgreichsten Alben aller Zeiten. Ein GRAMMY sowie 16x Platin in...
Elektronisch soll es sein, düster und gerne auch ein bisschen härter? Wenn Ihr diese Fragen für Euch mit ja beantworten könnt, dann werft bitte einen Blick auf den jüngsten Zuwachs in der Dependent-Familie: Mildreda. Wer das Tun von Dependent Records schon eine Weile verfolgt, dem wird der Name Mildreda sicher schon hier und da aufgefallen sein, gerne auch mal als Remixer für...
Nick Cave und Warren Ellis haben mit ihrem während des Lockdowns entstandenen Album „Carnage“ ein wie ich finde ganz besonderes Werk geschaffen. Hinsichtlich des Umfangs vielleicht ein bisschen zu kurz geraten, davon abgesehen aber ein Geniestreich sondergleichen, der mich seit seiner (digitalen) Veröffentlichung im Februar mehr oder weniger durchgängig begleitet. Ein solches Album wirft natürlich Fragen auf und aus diesem Grunde hat...

Reviews

Blutengel – Erlösung – The Victory Of Light

Wieder sehr viel düsterer und voller neuer potenzieller Klassiker

8.4
PUNKTE
Lange warten mussten Blutengel-Fans dieses Mal wirklich nicht auf ein neues Album: gerade mal vier überschaubare Monate, die zudem mit bisher drei Singles deutlich verkürzt wurden, sind seit der Veröffentlichung des 80er-Jahre-Party-Albums „Fountain Of Destiny“ vergangen und das nächste, nun wieder im besten Sinne klassische Blutengel-Album „Erlösung – The Victory Of Light“ steht in den Startlöchern. Und auch wenn man nach mehr...

Reviews

8.4
PUNKTE

Blutengel – Erlösung – The Victory Of Light

Wieder sehr viel düsterer und voller neuer potenzieller Klassiker

Lange warten mussten Blutengel-Fans dieses Mal wirklich nicht auf ein neues Album: gerade mal vier überschaubare Monate, die zudem mit bisher drei Singles deutlich verkürzt wurden, sind seit der Veröffentlichung des 80er-Jahre-Party-Albums „Fountain Of Destiny“ vergangen und das nächste, nun wieder im besten Sinne klassische Blutengel-Album „Erlösung – The Victory...
8.9
PUNKTE

ME REX – MEGABEAR

Ein Album ohne Anfang, ohne Ende und mit nahezu unendlichen Kombinationsmöglichkeiten

Und es gibt sie eben doch immer wieder noch, die Künstler:innen und Bands, die mit frischen Ideen und Konzepten um die Ecke kommen. Anfang Juni hatte ich an dieser Stelle das Vergnügen, Euch von den britischen Newcomern ME REX zu erzählen, die mit ihrem Album „MEGABEAR“ ziemlich unverbrauchte Wege beschreiten...

Alphaville – Afternoons in Utopia / The Breathtaking Blue

Zum ersten Mal überhaupt neu gemastert

Wenn man sich über Musik unterhält, dann taucht eine Frage immer wieder auf: Was war eigentlich dein erstes Album? Oder auch gerne die Abwandlung davon: Was war das erste Album, das du dir selber gekauft hast? In meinem Fall war es Alphavilles „Forever Young“. (In meinem Beitrag Betreff: Facebook Challenge...
9.1
PUNKTE

Moby – Reprise

"Ich sehne mich nach der Einfachheit und Verletzlichkeit, die man mit akustischer oder klassischer Musik erreichen kann"

Als es hieß, Moby würde einige Songs seines umfangreichen Schaffens auswählen, diese neu arrangieren und vom Budapest Art Orchestra einspielen lassen, hatte ich im Vorfeld eine gewisse Vorstellung, wie das Ergebnis klingen würde. Ich stellte mir vor, es würde ganz schwere und bedeutungsschwangere Musik aus den Boxen fließen an Stelle...
9.2
PUNKTE

Garbage – No Gods No Masters

Wild, laut, voller Samples, völlig freidrehend und wohl so politisch wie noch nie

Es ist laut, es ist voller Samples, es ist wild, es dreht vollkommen frei, es ist erstaunlich frisch – und mehr als alles andere ist „No Gods No Masters“ erstaunlich politisch. Dauert nicht mehr lange, und Garbage sind auch schon 30 Jahre am Start. In dieser langen Zeit ist ihnen...
8.9
PUNKTE

ME REX – MEGABEAR

Ein Album ohne Anfang, ohne Ende und mit nahezu unendlichen Kombinationsmöglichkeiten

Und es gibt sie eben doch immer wieder noch, die Künstler:innen und Bands, die mit frischen Ideen und Konzepten um die Ecke kommen. Anfang Juni hatte ich an dieser Stelle das Vergnügen, Euch von den britischen Newcomern ME REX zu erzählen, die mit ihrem Album „MEGABEAR“ ziemlich unverbrauchte Wege beschreiten möchten. Genau genommen hatten sie nicht weniger im Sinn, als eine Art...

Alphaville – Afternoons in Utopia / The Breathtaking Blue

Zum ersten Mal überhaupt neu gemastert

Wenn man sich über Musik unterhält, dann taucht eine Frage immer wieder auf: Was war eigentlich dein erstes Album? Oder auch gerne die Abwandlung davon: Was war das erste Album, das du dir selber gekauft hast? In meinem Fall war es Alphavilles „Forever Young“. (In meinem Beitrag Betreff: Facebook Challenge „10 Alben, die deinen Musikgeschmack beeinflussten“ – meine Geschichten hinter diesen zehn...
9.1
PUNKTE

Moby – Reprise

"Ich sehne mich nach der Einfachheit und Verletzlichkeit, die man mit akustischer oder klassischer Musik erreichen kann"

Als es hieß, Moby würde einige Songs seines umfangreichen Schaffens auswählen, diese neu arrangieren und vom Budapest Art Orchestra einspielen lassen, hatte ich im Vorfeld eine gewisse Vorstellung, wie das Ergebnis klingen würde. Ich stellte mir vor, es würde ganz schwere und bedeutungsschwangere Musik aus den Boxen fließen an Stelle des gewohnten (Electro-)Pop und Raves, der Moby eben eigen ist. Was soll...
9.2
PUNKTE

Garbage – No Gods No Masters

Wild, laut, voller Samples, völlig freidrehend und wohl so politisch wie noch nie

Es ist laut, es ist voller Samples, es ist wild, es dreht vollkommen frei, es ist erstaunlich frisch – und mehr als alles andere ist „No Gods No Masters“ erstaunlich politisch. Dauert nicht mehr lange, und Garbage sind auch schon 30 Jahre am Start. In dieser langen Zeit ist ihnen nicht jedes Album gelungen. Das wissen ihre Fans, das wissen sie selbst....

Live

Mike Garson’s A Bowie Celebration: Just For One Day – eine Art Konzertbericht

Mit Trent Reznor, Gary Oldman, Billy Corgan und vielen anderen

Während wir uns immer noch mit der COVID-19-Pandemie herumschlagen (und eine neue, scheinbar noch ansteckendere Mutation davon die Runde macht), die Kulturbranche immer noch ziemlich brach am Boden liegt aufgrund des Lockdowns und dessen Begleiterscheinungen, während wir anstatt David Bowies 74. Geburtstag zu feiern stattdessen den inzwischen fünften Todestag betrauern müssen – in all dem gibt es dennoch Dinge, die positiv und...
Irgendwann im Verlaufe des rund einstündigen Konzerts wird Anja so etwas sagen wie: besondere Zeiten erfordern Kreativität. Das betrifft natürlich die Kulturbranche, die nicht zuletzt des Überlebens wegen immer neue Wege findet, um Konzerte stattfinden zu lassen. Seien dies Autokino- bzw. Strandkorbkonzerte oder, wie auch im Falle von Adam is a Girl, extra durchgeführte, aufgezeichnete und produzierte Konzerte für den Streaming-Genuss zuhause....
Bei seinen Konzerten betont Enno Bunger gerne mal, dass er seit je her emotionale, bisweilen traurige Musik macht. Die Krönung dessen ist zweifelsfrei das im Sommer erschienene Album „Was berührt, das bleibt“, das sich einerseits mit dem Krebs-Tod der Frau von seinem Schlagzeugers und besten Freund in Personalunion, Nils Dietrich, auseinandersetzt, andererseits aber auch die Erfahrungen der Krebsdiagnose von Ennos Freundin Sarah thematisiert. „Was berührt, das bleibt“ ist bis...

Chicago: Bericht von der Musical-Premiere auf dem DomplatzOpenAir Magdeburg am 14. Juni 2019

"Come on babe, why don't we paint the Town? And all that Jazz"

Eine kurze Bestandsaufnahme: Privatleute und Politiker, die fortwährend von Fake News reden – oder mit diesen um sich schmeißen. Lügen, bis sich die Haut orange verfärbt. Filterblasen, die persönliche, meinungsbildende Komfortzone des 21. Jahrhunderts. Medien, die Nichtigkeiten zu riesigen Schlagzeilen und Tagesthemen aufbauschen. Wahrheit, die so lange gebogen wird, bis sie am besten passt – oder sie wird einfach erfunden. Sensationsgeilheit. Selbstdarstellertum....

Lazarus: Bericht von der Aufführung des David Bowie-Musicals im King’s Cross Theatre London, 15. Januar 2017

Bowies Vermächtnis über Liebe und Verlust, Tod und Auferstehung, Erlösung und Heimkehr

Wenn es London an einem nun wirklich nicht mangelt, dann dürften das wohl Musicals sein. Kürzlich erst bin ich durch die Stadt an der Themse flaniert und stellte fest: gefühlt kann man sich an jeder Ecke irgendeine Produktion anschauen, große wie kleine. Nun ist London gleichzeitig aber auch die Geburtsstadt eines meiner größten musikalischen Helden. David Bowie ist ein Kind Londons und hätte...

Live

Mike Garson’s A Bowie Celebration: Just For One Day – eine Art Konzertbericht

Mit Trent Reznor, Gary Oldman, Billy Corgan und vielen anderen

Während wir uns immer noch mit der COVID-19-Pandemie herumschlagen (und eine neue, scheinbar noch ansteckendere Mutation davon die Runde macht), die Kulturbranche immer noch ziemlich brach am Boden liegt aufgrund des Lockdowns und dessen Begleiterscheinungen, während wir anstatt David Bowies 74. Geburtstag zu feiern stattdessen den inzwischen fünften Todestag betrauern...
Irgendwann im Verlaufe des rund einstündigen Konzerts wird Anja so etwas sagen wie: besondere Zeiten erfordern Kreativität. Das betrifft natürlich die Kulturbranche, die nicht zuletzt des Überlebens wegen immer neue Wege findet, um Konzerte stattfinden zu lassen. Seien dies Autokino- bzw. Strandkorbkonzerte oder, wie auch im Falle von Adam is...
Bei seinen Konzerten betont Enno Bunger gerne mal, dass er seit je her emotionale, bisweilen traurige Musik macht. Die Krönung dessen ist zweifelsfrei das im Sommer erschienene Album „Was berührt, das bleibt“, das sich einerseits mit dem Krebs-Tod der Frau von seinem Schlagzeugers und besten Freund in Personalunion, Nils Dietrich, auseinandersetzt, andererseits aber...

Interviews & Specials

Über das in den Startlöchern stehende neue Blutengel-Album „Erlösung – The Victory Of Light“ haben wir an anderer Stelle schon gesprochen (siehe hier). Die nahende Veröffentlichung haben wir zum Anlass genommen, Chris Pohl eine paar Fragen zu schicken und uns so mit ihm zu unterhalten – über das neue Album natürlich, aber wir wechseln auch ein paar Worte zu „Fountain Of Destiny“,...

Specials

Auf diese Rezension musste Music Evangelist Roman Jasiek zugegebenermaßen ganz schön lange warten. Versprochen war sie schon über ein Jahr, aber dann hat sich die Lizenzierung und vor allem die Übertragung der Metadaten des Haujobb-Backkataloges doch sehr lang hingezogen. Master mussten umtransferiert werden, originales Artwork musste neu eingescannt und hochskaliert...
Es wäre nur allzu leicht, bei einem Rückblick auf das vergangene Jahr in Schwarzmalerei zu verfallen. Ich denke, jede:r von uns hat ein eigenes Päckchen zu tragen, das brauchen wir an dieser Stelle auch gar nicht weiter auszubreiten. Machen wir einen Haken dahinter und blicken stattdessen hoffnungsvoll in die Zukunft....

Im Test: WeSC On-Ear-Kopfhörer

Leicht, angenehm zu tragen - aber auch verrauscht und sehr basslastig

Für gewöhnlich setze ich mich an dieser Stelle lediglich mit der Musik auseinander, die mich tagein, tagaus erreicht. Warum denn nicht aber auch mal über die Gerätschaften berichten, mittels derer die Musik dem Ohr zugeführt sind? Dachte man sich auch bei der für WeSC (ausgeschrieben: WeAretheSuperlativeConspiracy) zuständigen Promotion-Agentur und ließ...
Auf diese Rezension musste Music Evangelist Roman Jasiek zugegebenermaßen ganz schön lange warten. Versprochen war sie schon über ein Jahr, aber dann hat sich die Lizenzierung und vor allem die Übertragung der Metadaten des Haujobb-Backkataloges doch sehr lang hingezogen. Master mussten umtransferiert werden, originales Artwork musste neu eingescannt und hochskaliert werden, bis wir dann bei Dependent endlich letzte Woche das gute Dutzend...
Es wäre nur allzu leicht, bei einem Rückblick auf das vergangene Jahr in Schwarzmalerei zu verfallen. Ich denke, jede:r von uns hat ein eigenes Päckchen zu tragen, das brauchen wir an dieser Stelle auch gar nicht weiter auszubreiten. Machen wir einen Haken dahinter und blicken stattdessen hoffnungsvoll in die Zukunft. Kann ja alles nur besser werden. Tatsächlich möchte ich nachfolgend viel lieber...
Anlässlich der Facebook-Challenge, die vor ein paar Monaten die Runde machte und in der es darum ging, die Cover von 10 Alben zu posten, die großen Einfluss auf den persönlichen Musikgeschmack hatten, entwickelte ich diese Artikelreihe als eine Art Langzeitprojekt. Es ging und geht darum, Musiker:innen, Künstler:innen und/oder generell Menschen, mit denen wir Music Evangelists auf die ein oder andere Weise verbunden...

Im Test: WeSC On-Ear-Kopfhörer

Leicht, angenehm zu tragen - aber auch verrauscht und sehr basslastig

Für gewöhnlich setze ich mich an dieser Stelle lediglich mit der Musik auseinander, die mich tagein, tagaus erreicht. Warum denn nicht aber auch mal über die Gerätschaften berichten, mittels derer die Musik dem Ohr zugeführt sind? Dachte man sich auch bei der für WeSC (ausgeschrieben: WeAretheSuperlativeConspiracy) zuständigen Promotion-Agentur und ließ mir ein Exemplar der nagelneuen On-Ear Headphones zu Testzwecken zukommen. Warum auch...

Videos

Erst am 23. Juni habe ich Euch an dieser Stelle erzählen dürfen, dass Damon Albarn im November 2021 ein neues Album veröffentlichen wird. Ein Album, das den etwas sperrigen Namen „The Nearer The Fountain, More Pure The Stream Flows“ tragen wird und das eigentlich als ein einziges, langes Stück gedacht war, sich dann aber im Laufe des Entstehungsprozesses in einzelne Lieder wandelte....
Single und Video sind schon seit einer Woche raus; aus verschiedenen Gründen komme ich aber erst jetzt dazu, mich an dieser Stelle damit zu befassen. Viel gesagt werden muss eigentlich nicht, da manche Dinge einfach für sich selbst sprechen. David Hasselhoff hat eine neue Single nebst Video an den Start gebracht. Es handelt sich dabei um eine Coverversion von Iggy Pops „The...
Es gibt so Tage, da möchte man einfach tanzen. Jau, auch in Zeiten einer globalen Pandemie kommt dieses Gefühl immer wieder mal durch. Und wisst Ihr was? Es spricht so absolut nichts dagegen, sich diesem Gefühl dann und wann hinzugeben. Weil, auch in Zeiten in denen die schlechten Nachrichten manchmal gefühlt wie Sturzbäche über einen hereinbrechen gibt es doch auch immer wieder...
Josie Paulus lebt und arbeitet in Hamburg und macht, der eigenen Beschreibung nach, Feminist Rock-Pop. Sie gehört also zu den Künstlerinnen, die sich für Female Empowerment stark machen. In einer Welt, in der wir von Gleichberechtigung noch meilenweit entfernt sind, kann man diese Informationen nicht nur direkt an den Anfang stellen, sondern auch nicht genug unterstreichen. „Loud & Bold“ ist der Name...
Dass Garbage mit „No Gods No Masters“ der größte Wurf seit Jahren gelungen ist, zeigt sich nicht nur daran, dass das Album in der Presse ziemlich abgefeiert wurde (jo, auch bei uns!), sondern wohl auch an dem Umstand, dass es der Band das erste Mal seit locker 20 Jahren gelungen ist, sich in den Top 10 der deutschen Charts zu platzieren. Glückwunsch...